Produkte, die in keiner Stallapotheke fehlen dürfen

Verletzungen und kleinere Blessuren treten recht häufig im Alltag auf. Mit einer gut sortierten Stallapotheke kannst du diese ganz leicht selbst versorgen.

Wir zeigen dir heute, was die Must-haves einer Stallapotheke sind.

Das gehört in deine Stallapotheke


Damit kleinere Wunden versorgt werden können, sollten Verbandsmaterial, Medikamente und weitere Hilfsmittel in deiner Stallapotheke enthalten sein:

Verbandsmaterial


  • Wundauflagen
  • Kompressen
  • Verbandsmull
  • Haftbandagen
  • Gewebeband für Hufverbände
  • Pflasterklebeband
  • Panzertape

Medikamente

 
  • Desinfektionsspray zum Desinfizieren
  • Zinksalbe zum Auftragen bei nässenden Wunden
  • Wundspray z. B. Ida Plus Wund Spray schafft ein Schutzschild bei Hautverletzungen
  • Tonerde —wirkt kühlend und abschwellend, ideal bei einem geschwollenen Bein oder einem Einschuss
  • Heparin Gel verbessert die Durchblutung und hilft bei Prellungen
  • Kühlgel zur Regeneration von Sehnen, Bändern und Gelenken z. B. Ida Plus Pferdesalbe 

Weitere Utensilien


  • digitales Fieberthermometer mit Schnur und Wäscheklammer zum Befestigen
  • Zeckenzange oder Zeckenkarte
  • Einweghandschuhe
  • Einwegspritzen
  • Verbandsschere
  • Haushaltsschere
  • Pinzette
  • Kühl-Kompressen
  • Taschenlampe
  • Einwegrasierer, um Verletzungen und Wunden freischeren und besser reinigen zu können
  • Notizblock und Stift
  • ggf. Nasenbremse


Aufbewahrung


Am besten bewahrst du deine Stallapotheke immer am gleichen Ort auf, so ist sie schnell griffbereit, wenn du sie benötigst.

Eine Box oder ein kleiner Koffer eignen sich perfekt und halten Feuchtigkeit sowie Schmutz und Dreck zuverlässig von Verbandsmaterial und Co. fern.

Außerdem solltest du deine Notfall-Box einmal im Jahr überprüfen und beispielsweise abgelaufene Medikamente entsorgen bzw. fehlende Utensilien auffüllen.

Ebenfalls sinnvoll ist eine Telefonliste mit den wichtigsten Telefonnummern wie Stallbesitzer, Tierarzt, nächstgelegene Tierklinik und Schmied. 
Auch dein Stallbesitzer sollte Notfallnummern von dir, von deinem Tierarzt und deinem Schmied haben.

Übung macht den Meister


Damit du im Notfall souverän reagieren kannst, ist es sinnvoll, vorab zu üben, wie ein Verband richtig angelegt wird, wie du den Puls bei deinem Pferd fühlst oder wie du Fieber misst. Tierärzte und Reitvereine bieten dafür spezielle Erste-Hilfe-Kurse an.

Außerdem solltest du die normalen Vitalwerte (PAT-Werte) deines Pferdes kennen, um so Fieber oder andere Abweichungen festzustellen.

PAT-Werte

Bei den PAT-Werten handelt es sich um Puls, Atmung und Temperatur. Sie liefern dir wichtige Informationen darüber, ob dein Pferd krank ist.  

Puls

Der normale Ruhepuls beim erwachsenen Pferd liegt bei 28 bis 40 Schlägen pro Minute. Der Puls wird am Mittelfuß oder an der Unterkieferarterie geprüft.

Atmung

Ein erwachsenes Pferd in Ruhe atmet ca. 8 bis 16 Mal pro Minute. Die Atmung kannst du überprüfen, indem du die Flanken- oder Nüsternbewegung beobachtest.

Temperatur

Die normale Körpertemperatur des Pferdes liegt bei 37,5 bis 38,0 °C. Die Temperatur wird rektal gemessen.


Verrate uns in den Kommentaren, wie deine Stallapotheke aussieht!
Kommentarbereich
Schreiben Sie einen Kommentar
Ihr Kommentar wird erst nach Prüfung veröffentlicht.
Weitere Beiträge
  • Hüftgelenksdysplasie beim Hund - Deshalb ist frühzeitiges Handeln so wichtig
    Hüftgelenksdysplasie beim Hund - Deshalb ist frühzeitiges Handeln so wichtig
    Anja Kruse | 1. Juli 2022
    Ca. 250.000 Hunde leiden in Deutschland an Hüftgelenksdysplasie (HD).
    Mehr lesen
  • Das Equine Metabolische Syndrom (EMS) — So hilfst du deinem Pferd wirklich
    Das Equine Metabolische Syndrom (EMS) — So hilfst du deinem Pferd wirklich
    Anja Kruse | 24. Juni 2022
    Das Equine Metabolische Syndrom ist eine Stoffwechselerkrankung des Pferdes ...
    Mehr lesen
  • Der perfekte Snack für deine Hühner: Soldatenfliegenlarven
    Der perfekte Snack für deine Hühner: Soldatenfliegenlarven
    Anja Kruse | 17. Juni 2022
    Werden Hühner sehr ursprünglich gehalten ...
    Mehr lesen
  • 4 Gründe, warum deine Hühner unbedingt Bierhefe bekommen sollten!
    4 Gründe, warum deine Hühner unbedingt Bierhefe bekommen sollten!
    Anja Kruse | 10. Juni 2022
    Bierhefe ist ein 100% natürliches Produkt und überzeugt mit einem großen Gesundheitswert.
    Mehr lesen
  • Durchfall beim Hund - das hilft wirklich!
    Durchfall beim Hund - das hilft wirklich!
    Anja Kruse | 26. Mai 2022
    Welcher Hundebesitzer kennt es nicht: Der Hund hat Durchfall.
    Mehr lesen
  • Nordic Cookies für Lachs-Liebhaber
    Nordic Cookies für Lachs-Liebhaber
    Anja Kruse | 20. Mai 2022
    Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Ein Sprichwort, das vor allem auch für unsere Fellnasen gilt.
    Mehr lesen
  • Hilfe! Die rote Vogelmilbe ist da - was nun? - Teil 2
    Hilfe! Die rote Vogelmilbe ist da - was nun? - Teil 2
    Anja Kruse | 13. Mai 2022
    Mit unserem Reha-Elixier kannst du die Regeneration ...
    Mehr lesen
  • Hilfe! Die rote Vogelmilbe ist da - was nun? - Teil 1
    Hilfe! Die rote Vogelmilbe ist da - was nun? - Teil 1
    Anja Kruse | 6. Mai 2022
    Dürfen wir vorstellen: Gerhard, Erna, Wilma und Lieselotte —unsere absoluten Lieblingshühner....
    Mehr lesen
  • Magen-Darm-Erkrankungen bei der Katze
    Magen-Darm-Erkrankungen bei der Katze
    Anja Kruse | 29. April 2022
    Erbrechen, Durchfall und Verstopfung gehören zu den häufigsten Verdauungsstörungen der Katze.
    Mehr lesen
  • 10 interessante Fakten über Eichhörnchen
    10 interessante Fakten über Eichhörnchen
    22. April 2022
    Eichhörnchen sind wahre Kletterkünstler und so verwundert es nicht, dass sie schnell und geschickt von Baumkrone zu Baumkrone jagen.
    Mehr lesen
  • Vorsorge statt Nachsorge - Milbenbefall beim Huhn
    Vorsorge statt Nachsorge - Milbenbefall beim Huhn
    15. April 2022
    Milben sind ein häufiges Problem im Hühnerstall. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig mit der richtigen Prophylaxe auseinanderzusetzen.
    Mehr lesen
  • Wie ziehe ich Küken richtig groß und welche Fehler kann ich vermeiden
    Wie ziehe ich Küken richtig groß und welche Fehler kann ich vermeiden
    8. April 2022
    Jetzt im Frühjahr geht es endlich wieder los und die ersten Küken ...
    Mehr lesen